Die Preise sind gestiegen, die Zinsen jedoch niedrig. Außerdem bezuschusst die Bundesregierung Investoren durch Sparprogramme. Aktuell ist der Kauf oder Bau des Traumhauses eine sichere Sache. Die fünf Gründe, warum sich der Hauskauf und -bau aktuell mehr denn je lohnt.

1. Altersvorsorge wird immer wichtiger

Das eigene Zuhause ist ein wesentlicher Bestandteil einer gesicherten Altersvorsorge. Seit vielen Jahren ist es möglich, die Tilgung durch staatliche Zulagen zu erleichtern. Wer ein Effizienzhaus baut, kann durch weitere Fördermittel zusätzlich sparen und kommt auch bei zukünftigen Sanierungen günstig davon.
Zudem bietet ein Haus später die Möglichkeit für zusätzliche Einnahmen in Form von Mietgeldern oder der Veräußerung von Grundstücksanteilen. Kurz gefasst bieten die eigenen vier Wände im Alter flexible Möglichkeiten, das Einkommen zu verbessern und sorgenfrei zu leben. Das gilt sowohl für den Hausbau als auch für den Kauf.

2. Finanzielle Sicherheit im Alter

Hausbauer zahlen das Eigenheim in monatlichen Raten ab. Dies kann langfristig Geld sparen, denn anstatt sie in Konsumgüter zu stecken werden finanzielle Mittel in das Haus investiert. Übriges Geld wird in Sondertilgungen gesteckt, um die Zinskosten effektiv zu senken. Das führt über die Jahre zu einem Anstieg des Immobilienvermögens. Viel wichtiger jedoch: Wer frühzeitig mit dem Sparen beginnt, entwickelt eine finanzielle Disziplin, die im Alter ihre Früchte trägt. Während Mieter ihre Sparpläne oft nicht einhalten können, sind Hausbesitzer auf die Tilgung angewiesen. Wer konsequent durchhält, hat das Haus nach wenigen Jahren abgezahlt und schafft sich finanzielle Freiräume. Ab wann sich der Traum vom Haus rechnet, hat sueddeutsche.de berechnet.

3. Niedrige Finanzierungszinsen

Auch im Jahr 2018 sind Baukredite und Immobilien noch zu günstigen Preisen zu bekommen. Vor allem die Zinsen haben sich auf einem niedrigen Niveau eingependelt, das zur Investition einlädt. Wer jetzt baut, spart bei der Finanzierung Kosten im fünfstelligen Bereich. Die Bundesregierung hat zudem jüngst das Baukindergeld verabschiedet. Dadurch werden Familien beim Immobilienkauf zusätzlich unterstützt. Pro Jahr und Kind gibt es nun einen Zuschuss von 1.2000 Euro – und das ganze zehn Jahre lang. Wer diese Vorteile nutzt, erhält sein Haus zu einem echten Sparpreis.

Es lohnt sich, beim Kreditinstitut der Wahl Informationen über verfügbare Baukredite einzuholen und frühzeitig eine Entscheidung zu treffen. Denn je früher man als junger Mensch in die eigenen vier Wände investiert, desto länger kann man davon profitieren.

4. Die emotionale Stabilität

Nicht zuletzt bietet ein Haus auch eine emotionale Sicherheit. Wer schon in jungen Jahren in sein Eigenheim zieht, hat die notwendige Struktur für ein erfolgreiches Leben – sowohl beruflich als auch privat. Aktuell lohnt sich die Investition in ein Haus ganz besonders, denn niedrige Zinsen und andere Vorteile stellen sicher, dass der Hausbau schnell gelingt und die Tilgung nach Plan erfolgt.

Es gibt also eine ganze Menge Gründe, warum der Hauskauf oder -bau momentan besonders reizvoll ist. Beim Hausbau profitieren Sie von niedrigen Zinsen und den guten wirtschaftlichen Aussichten. Der Hauskauf ist aufgrund der niedrigen Immobilienpreise sinnvoll. Wer im Jahr 2018 nur mietet, verliert unter Umständen viel Geld, ohne dafür den Gegenwert in Form eines Eigenheims zu erhalten.